Kreuzplatzaltar Bad Ischl

2006 wurde das Haus Kreuzplatz 14 verkauft. Die Vorbesitzer nahmen den dort angebrachten Altar mit soweit die Teile abmontierbar waren.

Der Ischler Heimatverein hat 2015 die Reste des alten Altars restauriert (Säulen, Dach) und einen neuen Altar errichten lassen. Dies war nur durch zahlreiche Spenden möglich. Seit Anfang Juli 2015 ist das Werk fertig. Das Hauptbild zeigt den hl. Nikolaus als Schutzpatron von Ischl (auf dem Bild unten Alt-Ischl), das linke Bild den hl. Christopherus mit dem Kreuzstein im Hintergrund, das rechte Bild die hl. Barbara mit dem Ischler Salzberg. Als Vorbild für diese Kopien wurden alte Ischler Zunftfahnen verwendet.

Die feierleiche Einweihung erfolgte am 9. September 2015 um 17 Uhr.