Auferstehungskapelle

(Hl. Grab Kapelle Kalvarienberg)

Die Hl. Grab – Kapelle (Aufersthehungskapelle) auf dem Kalvarienberg in Bad Ischl wurde 1765 erbaut und ist bei der Bevölkerung sehr beliebt. Gerade um die Osterzeit konnten in den letzten Jahren viele Besucher feststellen, dass die Kapelle in einem traurigen Zustand war.

Der Ischler Heimatverein hat sich daher entschlossen, dieses wertvolle Denkmal in Zusammenarbeit mit der Pfarre und dem Bundesdenkmalamt restaurieren zu lassen.

Die Restaurierungsarbeiten dauerten vom Mai bis Oktober 2021. Die feierliche Segnung fand am 27. März 2022 statt.

Die Gesamtkosten betrugen € 38200,- Durchführende Firmen: Dipl. Restauratorin Heike Tinzl, Mag. art. Pia Geusau, Brandl Bau, Malerei Neureiter, Steinmetzmeister Brucker und Eigenleistungen der Pfarre.

 Förderungen:  Bundesdenkmalamt, Land Oberösterreich, Pfarre Bad Ischl, Diözesanfinanzkammer.

Wir vertrauten auf die Hilfe der Ischlerinnen und Ischler – und dies mit Recht! Wir durften uns über großzügige Spenden freuen, insgesamt mehr als € 17 000,-.